Motor und Steuerung

Unsere moderne Motorenwerkstatt bietet beste Bedingungen für Arbeiten an Motor, Welle, Antrieb und Generator. Unser Team besteht aus Mechanikermeistern, die neben technischen Diagnosegeräten zuverlässig ihr Fingerspitzengefühl, ihr feines Gehör und ihr Taktgefühl einsetzen. Neben einem Testbecken für Außenbordmotoren stehen Drehbank, ein DVA-Messgerät für Arbeiten an der Motorenelektronik und Messgeräte, um mechanischen Verschleiß zu überprüfen, bereit.

 

Defekte Propeller können ausgebessert und überholt werden. Durch eine auf Rumpf und Maschine abgestimmte Propellerberechnung erfährt man, was zu tun ist, um dem Motor auf die Sprünge zu helfen oder auf Spritsparkurs zu bringen.

 

Die Kuhnle Werft ist Vertragshändler von diversen Motorenherstellern, wie zum Beispiel Honda, Iveco oder Bukh. Sollten Sie einen neuen Motor benötigen, tauschen wir diesen aus. Um die Motorleistung und den Verbrauch anzupassen, berechnen wir die optimale Motorisierung Ihres Bootes. Auch Getriebe können repariert und wieder in Stand gesetzt werden. Wir sind außerdem in der Lage, die meisten Getriebe zu besorgen, selbst wenn die Hersteller nicht mehr existieren.

Joystick - ComfoDrive

Eine besondere Innovation, die wir für die Aquino entwickelt haben, lässt sich auch auf Eignerboote übertragen: Die Joystick-Steuerung ComfoDrive. Durch dieses System wird das Manövrieren spielend einfach. Das Boot lässt sich sowohl auf engem Raum, als auch bei Seitenwind, Strömung oder im Stillstand kontrolliert steuern. Für die Bedienung des Joysticks wird nur eine Hand benötigt.

Bedienung

Durch die Vorwärts- und Rückwärtsbewegung des Joysticks steuert man die Hauptmaschine, wie mit dem gewöhnlichen Steuerhebel. Das Bewegen des Joysticks nach links oder nach rechts kontrolliert die Seitenbewegung über die Bug- und Heckstrahlruder. Der bewegliche Kopf des Joysticks steuert durch eine Drehbewegung die Bug- und Heckstrahlruder gegenseitig an, sodass sich das Boot auf der Stelle drehen kann.

Das Konzept

Wir fertigen Ihr Wunschboot mit dem ComfoDrive-System an oder rüsten es in Ihrer Motor- und Segelyacht nach. Das System ist auch für mehrere Steuerstände kompatibel. Die entsprechenden Komponenten lassen sich leicht zu der vorhandenen Bordtechnik einbauen. Ergänzt werden: ein robusten 3-Achsen-Joystickdie ComfoDrive-Elektronikzwei Servomotorenein Bedienpaneldie Software Zusätzlich kann eine Hand-Fernbedienung installiert werden. Diese funktionier wie ein zweiter oder weiterer Steuerstand.

Die enorme Wendigkeit wird durch drei Propeller erreicht, die jeweils abgestimmt angesteuert werden: ein Bugpropeller, ein Heckpropeller und der normale Hauptantriebspropeller. Steuert man Bug- und Heckstrahlruder genau gegensätzlich an, dreht das Boot sich wie eine Balletttänzerin um die eigenen Achse. Steuert man Bug- und Heckpropeller in die gleiche Richtung an, wird das Boot exakt seitlich versetzt. Das bedeutet, ein Längsseitssteg muss theoretisch nur vorn und hinten einen Millimeter länger sein als das Boot. In diesem Video wird die Funktionsweise veranschaulicht:

Bug- und Heckstrahlruder

Ein weiteres unserer Spezialgebiete ist die Nachrüstung von Booten und Yachten mit hydraulischen Anlagen insbesondere für Bugstrahlruder und Antriebe. Wir konzipieren komplette Anlagen und führen den Einbau durch. Bewährt hat sich der Einsatz des so genannten Klüsenzirkels. Nur dieses spezielle, bei uns vorhandene, Werkzeug kann ein Loch so in die Bordwand schneiden, dass der Bugpropellertunnel nachher wirklich optimal sitzt.